New York Times erreicht neue Rekordwerte im Digitalgeschäft

%%%New York Times erreicht neue Rekordwerte im Digitalgeschäft%%%
Die New York Times wächst vor allem im digitalen Abo-Geschäft/ Foto: Frank Malerius

Die New York Times wächst vor allem im digitalen Abo-Geschäft/ Foto: Frank Malerius

Die New York Times hat 2019 einen Digitalumsatz von mehr als 800 Mio. Dollar erwirtschaftet. Damit hat die US-Zeitung innerhalb von fünf Jahren ihren Digitalumsatz verdoppelt. Ursprünglich hatte sich das Management 2015 das Ziel gesetzt, den damaligen Digitalumsatz von 400 Mio. Dollar bis Ende 2020 zu verdoppeln. Das Vorhaben wurde nun bereits ein Jahr früher realisiert.

Entscheidend dafür ist das anhaltende Wachstum im Digital-Abonnement. 2019 konnten laut Unternehmensangaben mehr als eine Mio. Digital-Abonnenten hinzugewonnen werden – das stärkste Wachstum in Bezug auf die Gesamt-Abo-Zahl in der Geschichte der New York Times.

Insgesamt zählt die Zeitung nun mehr als fünf Mio. Digital-Abonnenten – ebenfalls ein neuer Rekordwert. Davon haben 3,4 Mio. das digitale Nachrichtenangebot abonniert, 600.000 das digitale Rätselangebot NYT Crossword und 300.000 das digitale Rezeptportal NYT Cooking. Die Zahl der Print-Abonnenten beläuft sich auf 900.000.

Das neue Ziel lautet, bis 2025 die Zahl der Abonnenten auf zehn Mio. zu steigern. Dafür experimentiert die Zeitung fortwährend mit ihrem Paid-Content-Modell, den Preispunkten sowie Marketing-Strategien. Mehr dazu hier.


zurück

(wr) 15.01.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



BestellungBestellung
Demo-Seiten
Mediadaten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten