ANZEIGE

Spannende neue Jobs im Journalismus bieten:

Backnanger Kreiszeitung - Lokalredakteur Print/Online (m/w/d)

Dienste in Übersee - Fachkraft für Öffentlichkeitsarbeit...

Verlag W. Kohlhammer - Redakteur (m/w/d)

...mehr


Insolvenz des Huber Verlages: Berechtigte Hoffnungen auf Fortbestand

%%%Insolvenz des Huber Verlages: Berechtigte Hoffnungen auf Fortbestand%%%


Sieht berechtigte Hoffnungen für den Fortbestand des Huber Verlages: Geschäftsführer Nico Imhof

Anfang Februar wurde bekannt, dass der Mannheimer Huber Verlag Insolvenz angemeldet hat. Der Geschäftsbetrieb des Verlages, der unter anderem Medien für die Motorrad-und Tattoo-Szene herausgibt, wird wie berichtet fortgesetzt. Parallel läuft die Suche nach einem Investor. Gegenüber DNV berichtet Geschäftsführer Nico Imhof über Signale, die Hoffnungen machen, die Bedeutung einzelner Vertriebskanäle, und die nächsten Schritte zur Rettung des Unternehmens.

DNV: Herr Imhof, Anfang Februar musste der Huber Verlag Insolvenz anmelden. Das Medienecho und viele Kommentare von Lesern zeigen: Ihre Magazine haben eine große und treue Fangemeinde. Gab es aus dem Anzeigen- und Lesermarkt Zeichen der Solidarität, etwa Abobestellungen oder Anzeigenschaltungen, die Hoffnung machen?

Nico Imhof: Das stimmt, wir erreichen monatlich mehr als 200.000 Menschen mit unseren Magazinen und dazu nochmal über 500.000 im Internet. Die ersten Reaktionen der Anzeigenkunden waren überaus solidarisch, viele haben Unterstützung und Loyalität bekundet, einige direkt Ihr Budget für 2020 bestätigt oder gar zusätzliche Kampagnen gebucht. Und auch unsere Leser sind schockiert und drücken uns die Daumen. Uns erreichen unzählige positive Nachrichten und die Kommentare auf den Social-Media-Plattformen stimmen ebenfalls mehr als hoffnungsvoll.

DNV: Welche Verkaufszahlen stehen hinter diesen Reichweitenangaben? Darf man davon ausgehen, dass viele Titel abonniert und in Szene-Treffs ausgelegt werden, zum Beispiel in Motorrad-Clubs oder Tattoo-Studios?

Imhof: Unsere Analysen ergeben Quoten zwischen 1,7 und 2,5 Leser pro verkauftem Exemplar. Diese legen wir zugrunde für die Berechnungen der Leser-Reichweite. Unsere Aboquote reicht von 10 bis zu 25 Prozent; man kann grob sagen, umso länger ein Titel am Markt, umso höher ist bei uns die Aboquote. Als Auslage ist vor allem das TätowierMagazin beliebt, hier ist es tatsächlich so, dass viele Tattoo-Studios Abonnenten sind.

DNV: Wie wichtig sind die Vertriebskanäle Abonnement und Einzelverkauf für die Publikationen des Huber Verlags?

Imhof: Beide Vertriebskanäle sind wichtig, das Abo bietet höhere Deckungsbeiträge und eine vorfinanzierte Planungssicherheit. Im Handel lassen sich dafür größere Absatzmengen und mehr Reichweite generieren.

DNV: Welches Magazin ist gemessen an den Absatzzahlen der erfolgreichste Titel?

Imhof: Unser Flaggschiff ist die Bikers News, der Titel der ersten Stunde.


Bikers News (links) ist die älteste und zugleich reichweitenstärkste Publikation des Huber Verlages. Später kamen Zeitschriften für Freunde von umgebauten Motorrädern sowie Magazine für die Tattoo-Szene hinzu.

DNV: Wie haben sich die digitalen Vertriebserlöse aus E-Paper-Verkäufen und mit Plattformen wie Readly zuletzt entwickelt? Mit welcher Entwicklung rechnen Sie in den kommenden Jahren?

Imhof: Glücklicherweise plattformübergreifend steigend. Die digitalen Vertriebserlöse wachsen stetig und ich rechne auch für die kommenden Jahre mit Wachstum in diesem Bereich. Erfreulich ist auch, dass zusätzlich die Vermarktung unser digitalen Werbeflächen gut funktioniert und die digitalen Werbeeinnahmen schnell steigen.

DNV: Wie geht es nun weiter? Gab es bereits erste Interessensbekundungen oder Gespräche mit potenziellen Investoren?

Imhof: Aktuell befinden wir uns im vorläufigen Insolvenzverfahren, es ist noch zu früh um Zukunftsprognosen abzugeben, aber es gibt berechtige Hoffnungen, dass auch ein langfristiger Fortbestand gelingt.

Einige potentielle Investoren haben mittlerweile Interesse bekundet, wir sind weiterhin sehr gespannt.



zurück

(jf) 24.02.2020


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2020

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten