Sonntag, 25. August 2019

Verleger-Mandat für zm – Zahnärztliche Mitteilungen geht erneut an Deutschen Ärzteverlag

%%%Verleger-Mandat für zm – Zahnärztliche Mitteilungen geht erneut an Deutschen Ärzteverlag%%%

Der Deutsche Ärzteverlag setzt die Zusammenarbeit mit der Bundeszahnärztekammer (BZAK) und der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV) fort und wird auch weiterhin das Fachmagazin zm – Zahnärztliche Mitteilungen herausgeben. Dies wurde nach Abschluss eines europaweiten Ausschreibungsverfahrens entschieden, das die Verbände im Sommer 2018 eingeleitet haben.

Das offizielle Publikationsorgan wird seit 61 Jahren vom Deutschen Ärzteverlag herausgegeben. Das Medienunternehmen zeichnet seither für die Herstellung, den Druck der Printausgabe, das Produkt- und Anzeigenmanagement und den Abonnentenservice sowie die Online-Ausgabe der zm verantwortlich.

Jürgen Führer, Geschäftsführer des Medienunternehmens aus Köln, sagt: "Wir freuen uns sehr über die Bestätigung unserer guten Zusammenarbeit und das Vertrauen in unsere zahnmedizinische Expertise und Erfahrung. Gemeinsam mit den Herausgebern werden wir die zm in Print und Online in den kommenden Jahren nachhaltig weiterentwickeln und noch attraktiver für die Zahnärzte gestalten."

Zum weiteren Verlagsportfolio des Deutschen Ärzteverlags gehören die Titel Dental Magazin, Dental Team, DIVI, DZZ – Deutsche Zahnärztliche Zeitschrift, Rheinisches Zahnärzteblatt, ZZI – Zeitschrift für Zahnärztliche Implantologie, Oralprophylaxe & Kinderzahnheilkunde, HNO Informationen, HNO Mitteilungen, MTA Dialog, OUP – Orthopädische und Unfallchirurgische Praxis, ZFA – Zeitschrift für Allgemeinmedizin, Hessisches Ärzteblatt sowie das Deutsche Tierärzteblatt.



zurück

(al) 08.01.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen