Montag, 18. November 2019

Digital Media House steigt bei Missmedia GmbH ein

%%%Digital Media House steigt bei Missmedia GmbH ein%%%

Die österreichische Missmedia GmbH, Verlag der Frauenzeitschrift Miss und ihrer zahlreichen digitalen Inhaltekanäle, bekommt einen neuen Teilhaber: Die Schweizer Digital Media House AG, erwirbt eine 50-prozentige Beteiligung an dem Unternehmen, das bis dato komplett zur Styria Media AG, Graz, gehörte.

"Dass die Styria mit diesem neuen Joint-Venture nun auch stark mit dem Schweizer Markt verbunden ist und gleichzeitig ihre Stärke in Deutschland weiter ausbaut, ist ein wesentlicher Schritt und unterstreicht die internationale Ausrichtung unseres Konzerns", sagte Styria-CEO Markus Mair über den Schritt. „Wir freuen uns, mit der Digital Media House AG einen ebenso starken Partner zu haben und sind stolz auf den Erfolg der Miss.“

Das Joint-Venture soll die Marke Miss zum führenden Portal im Bereich Social Media für die Zielgruppe in der DACH-Region machen, zudem soll eine zeitgemäße E-Commerce-Lösung etabliert werden. Für die Vertriebsorganisation mit Fokus auf Deutschland und die Schweiz werden Key-Accounts eingerichtet.

Das Miss Magazin wurde 2002 gegründet, die Marke Miss 2014 komplett neu positioniert mit starker Ausrichtung auf die sozialen Medien. Derzeit beschäftigt die Missmedia GmbH 35 Mitarbeiter.



zurück

(sgo) 15.04.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen