Sonntag, 22. September 2019

Gruner + Jahr stellt JWD ein

%%%Gruner + Jahr stellt JWD ein%%%

Gruner + Jahr plant zum Jahresende das Personality-Magazin JWD - Joko Winterscheidts Druckerzeugnis, welches der Hamburger Verlag in Zusammenarbeit mit dem TV-Moderator Joko Winterscheidt herausgibt, einzustellen. Das Heft war im März 2018 gestartet und sollte regelmäßig mit zehn Ausgaben pro Jahr erschienen. Winterscheid und Frank Thomsen, Publisher und Pressesprecher bei Gruner + Jahr, nennen im Interview mit meedia zwar keine konkreten Gründe für das Aus. Winterscheid sagt aber: "Wir beenden lieber selbst ein erfolgreiches Produkt und eine gute gemeinsame Zeit, als uns in der Situation zu sehen, etwas beenden zu müssen."

JWD war einst mit einer Druckauflage von 200.000 Exemplaren und einem Copypreis von 4,40 Euro gestartet. Von der Erstausgabe wurden laut Verlagsangaben 70.000 Hefte verkauft. Damit bewegte sich JWD auf einer deutlich niedrigeren Flughöhe als andere Personality-Titel von Gruner + Jahr – beispielsweise Guido mit 200.000 verkauften Exemplaren der Erstausgabe oder Dr. v. Hirschhausens Stern Gesund Leben, von dessen erster Heftfolge 205.000 Exemplare verkauft wurden. Das mag auch daran liegen, dass sich JWD als "Zeitgeist-Magazin" für die männliche Zielgruppe positionierte und somit ein kleineres Marktsegment anspricht als die anderen Personality-Titel.

Etwa ein Jahr nach dem Markteintritt hatte Gruner + Jahr den Copypreis von JWD auf 4,80 Euro erhöht. Als verkaufte Auflage nennt der Verlag nun 50.000 Exemplare. Für 2019 sind insgesamt acht Ausgaben geplant - davon sind fünf bereits erschienen. Das letzte Heft soll im Dezember in den Handel kommen.



zurück

(wr) 11.09.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen