Norwegen: Bald nur noch drei Post-Zustelltage pro Woche Pflicht

%%%Norwegen: Bald nur noch drei Post-Zustelltage pro Woche Pflicht%%%

Die Post in Norwegen bereitet sich auf eine Verringerung der Zustelltage vor. Das soll durch ein neues Postgesetz möglich werden. Foto: Posten Norge AS/ Birger Morken

Der anhaltende Rückgang des Briefvolumens stellt die Post in Norwegen zunehmend vor Herausforderungen. In den letzten 20 Jahren sei die Anzahl der physischen Briefe um 65 Prozent zurückgegangen. Ein durchschnittlicher Haushalt in Norwegen erhält nur noch drei Briefe pro Woche, heißt es in einer Mitteilung von Posten Norge, die sich auf Pläne der norwegischen Regierung zur Veränderung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Postmarkt bezieht.

Bereits im April hatte die Regierung Pläne für eine weitere Novelle des Postgesetzes vorgestellt, derzufolge die vorgeschriebenen Zustelltage für den Post-Universaldienst auf 2,5 Tage pro Woche reduziert werden sollen. In einer Woche, so der Vorschlag, könne die Zustellung montags, mittwochs und freitags erfolgen, in der Folgewoche dienstags und donnerstags. Bislang sind fünf Zustelltage pro Woche Pflicht.

Tone Wille, CEO von Posten Norge, begrüßt die Pläne und wirbt vorsorglich schon um Verständnis in der Bevölkerung: "Jeder sieht, dass sich weniger Post im Postfach befindet." Dies zu ignorieren, so Wille weiter, und den bestehenden Service unverändert aufrecht zu erhalten, wäre für die Gesellschaft unverhältnismäßig teuer.

Da sich die Verringerung der Zustelltage auch auf die Zeitungszustellung auswirken würde – Posten Norge stellt im Rahmen des Post-Universaldienstes laut eigenen Angaben rund 15 Prozent der Zeitungsabonnements in Norwegen zu – hat die Regierung finanzielle Unterstützung für die Zeitungszustellung in Aussicht gestellt. Das soll zum einen wie in Finnland durch öffentliche Ausschreibungen von Zustellbezirken geschehen, und zum anderen durch eine Aufstockung der Medienförderung für besonders betroffene Unternehmen.

Laut Posten-CEO Wille bereitet sich das Unternehmen bereits auf die Einführung einer zweitägigen Zustellfrequenz vor. Dem Unternehmen zufolge könnten durch die Reduzierung der Zustelltage 1.500 Vollzeitstellen eingespart werden.

Lesen Sie dazu auch:

Finnische Post schreibt erneut letzte Meile im Postuniversaldienst aus  (7.2.2019)

Norwegische Post beendet Zeitungszustellung am Samstag (5.9.2016)



zurück

(jf) 19.06.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten