Norwegen: Schibsted übernimmt Presselogistik für Interpress

%%%Norwegen: Schibsted übernimmt Presselogistik für Interpress%%%

Die Fahrer des norwegischen Zeitungsverlages Schibsted bzw. seiner Zustellgesellschaft Schibsted Distribusjon liefern seit Anfang Februar auch Zeitschriften-Pakete an Presseverkaufsstellen aus. Im Auftrag des Vertriebsunternehmens Interpress werden Schibsted zufolge wöchentlich mehr als 4.500 Pakete bewegt. Sie werden gemeinsam mit den für die Einzelhändler bestimmten Zeitungspaketen ausgeliefert.

Die Zustellgesellschaften der norwegischen Zeitungen haben sich in den vergangenen Jahren immer breiter aufgestellt. Gemeinsam mit Amedia betreibt Schibsted auch das Joint Venture Helthjem, das eine Haustürzustellung für Warensendungen und Pakete aus dem Onlinehandel anbietet. Darauf aufbauend hat Helthjem Mitte März den C2C-Paketservice FINN levert gestartet. In Kooperation mit dem Rubrikenmarkt Finn.no und dem Technologiepartner Distribution Innovation können Verkäufer mit der Kleinanzeige bereits die Abholung und Zustellung der angebotenen Waren beauftragen.

Darüber hinaus bringen die Frühzusteller den Zeitungsabonnenten sogar Lebensmittel mit. Sie können in einem Onlineshop unter morgenlevering.no ausgewählte Produkte bestellen.



zurück

(jf) 03.04.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten