ANZEIGE


Ver.di ermöglicht mobile Arbeitszeiterfassung für Berufskraftfahrer

%%%Ver.di ermöglicht mobile Arbeitszeiterfassung für Berufskraftfahrer%%%

Die Gewerkschaft Ver.di hat Mitte August eine App gestartet, mit der LKW-Fahrer und Beschäftigte von Post und KEP-Unternehmen ihre Arbeitszeiten erfassen und dokumentieren können. Dri.ve steht für Mobilgeräte mit den Betriebssystemen Android und iOS zur Verfügung.

In der App lassen sich Daten zum Arbeitsvertrag hinterlegen, etwa der Stundenlohn und die wöchentliche Arbeitszeit sowie Zuschläge. Die selbst erfassten Arbeitszeiten werden in einem digitalen Fahrtenbuch dokumentiert. Auf dieser Basis kann die App beispielsweise den zu erwartenden Brutto-Monatslohn berechnen.

Aus Datenschutzgründen werden die mit Dri.ve erfassten Daten nur lokal auf dem Handy gespeichert. Die Daten lassen sich jedoch manuell exportieren.

Die App kann auch von Nicht-Mitgliedern getestet werden. Nach 56 Tagen ist zur Weiternutzung die Eingabe der Ver.di-Mitgliedsnummer erforderlich. Mehr Informationen über den Service gibt es unter www.verdi.de 




zurück

(jf) 04.09.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten