"Wir fokussieren uns auf die Briefzustellung - physisch und digital"

%%%"Wir fokussieren uns auf die Briefzustellung - physisch und digital"%%%
Setzt weiter auf das Briefgeschäft: Lars Rehmann, Konzernbereichsleiter Post bei Madsack. Foto: Tim Schaarschmidt/ Madsack Mediengruppe

Setzt weiter auf das Briefgeschäft: Lars Rehmann, Konzernbereichsleiter Post bei Madsack. Foto: Tim Schaarschmidt/ Madsack Mediengruppe

Die Madsack Mediengruppe hat in den vergangenen Jahren kontinuierlich in ihr Postgeschäft investiert und befindet sich mit ihren regional tätigen Tochterunternehmen wie Citipost, LVZ Post und Nordbrief weiter auf Wachstumskurs, wie Lars Rehmann, Konzernbereichsleiter Post im Gespräch mit dnv berichtet. „Wir konnten unsere Wachstumsgeschichte weiter fortschreiben. In unseren Heimatmärkten und über unser deutschlandweites Netzwerk sind wir aus eigener Kraft gewachsen, weil wir im Rahmen von erfolgreichen Ausschreibungen Neukunden und zusätzliche Mengen akquirieren konnten." 

Darüber hinaus haben sich Rehmann zufolge verschiedene Übernahmen und weitere Beteiligungen in Niedersachsen (Hildesheim, Celle) und Brandenburg positiv ausgewirkt. Madsacks Postdienste sind in großen Teilen der Bundesländer Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Brandenburg tätig. Gemeinsam steuern sie laut Rehmann in diesem Jahr auf ein Sendungsvolumen von 250 Millionen Sendungen zu. Wachstumstreiber sind die Bereiche Dialogpost und briefkastenfähige Warensendungen. Dem Trend zur elektronischen Substitution klassischer Briefe begegne man erfolgreich mit neuen Angeboten für die hybride und digitale Dokumentenzustellung, so der Konzernbereichsleiter Post bei Madsack. 

In die Karten spielen Rehmann zufolge auch die jüngsten Preiserhöhungen des Marktführers aus Bonn. „Mit jeder Preisanpassung des marktbeherrschenden Unternehmens wächst natürlich die Sensibilität am Markt. Das zieht sich durch alle Kundensegmente vom Großkunden bis zum kleinen Briefmarkenkunden und führt bei uns tatsächlich zu einer höheren Nachfrage, die wir mit einer Marketingoffensive weiter befeuern."

Wie sich die Madsack Mediengruppe in Zukunft im Konzernbereich Post aufstellt, warum der strategische Fokus vorerst weiter auf dem Briefmarkt liegt und welche Rolle Pressesendungen und nachhaltige Mobilitäts- und Logistikkonzepte spielen, lesen dnv-Abonnenten in der aktuellen dnv-Ausgabe 7/2019.

Weitere Meldung zum Thema auf dnv-online.net:

Tobias Wolkenhauer wird COO im Konzernbereich Post bei Madsack (9. September 2019)


zurück

(jf) 11.09.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe


 

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2019

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb

Weitere Webseiten