Donnerstag, 09. April 2020

Deutsche Post DHL hat nun 10.000 StreetScooter auf der Straße

%%%Deutsche Post DHL hat nun 10.000 StreetScooter auf der Straße%%%
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (vorne) und Tobias Meyer, Konzernvorstand Post & Paket Deutschland von Deutsche Post DHL, begutachten den 10.000sten StreetScooter. Foto: Deutsche Post DHL

NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (vorne) und Tobias Meyer, Konzernvorstand Post & Paket Deutschland von Deutsche Post DHL, begutachten den 10.000sten StreetScooter. Foto: Deutsche Post DHL

Die Deutsche Post DHL hat am Freitag, den 30. August, im Beisein von NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart in der DHL-Zustellbasis Köln-Ehrenfeld ihren 10.000sten StreetScooter präsentiert. Der von der gleichnamigen Tochtergesellschaft entwickelte Elektrotransporter wird in der Paketzustellung zum Einsatz kommen.

Mit ihren Elektrofahrzeugen hat die Deutsche Post laut eigenen Angaben bereits 100 Millionen Kilometer zurückgelegt. Weil die Fahrzeuge mit Ökostrom betrieben werden, können dem Unternehmen zufolge jährlich 36.000 Tonnen CO2-Emissionen eingespart werden.

Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie  des Landes Nordrhein-Westfalen, lobt: "Der StreetScooter ist eine einzigartige Erfolgsgeschichte für die Elektromobilität in Nordrhein-Westfalen. Das E-Nutzfahrzeug ‚made in NRW‘ hat sich am Markt etabliert und ist das Ergebnis der engen Zusammenarbeit von Wissenschaftlern mit Unternehmergeist und einem innovativen Großunternehmen, das seine Logistik klimafreundlich weiterentwickeln will. Dieses Beispiel zeigt in beeindruckender Weise, wie viel unternehmerische Kreativität in unserem Land steckt."

Tobias Meyer, Konzernvorstand Post & Paket Deutschland von Deutsche Post DHL Group, unterstreicht: "Mit 10.000 Elektrofahrzeugen, 12.000 E-Bikes und E-Trikes sowie 13.500 Ladesäulen ist Deutsche Post DHL Group klarer Marktführer in der grünen Logistik. Dass wir so stark auf E-Mobilität setzen, zeigt, dass Umweltschutz für uns kein Mode- oder PR-Thema ist, sondern dass wir es ernst meinen mit unserem ambitionierten Null-Emissionen-Ziel bis 2050."

Im Rahmen ihres Umweltschutzprogramms GoGreen will die Deutsche Post bis 2050 alle logistikbezogenen Emissionen auf null reduzieren. Eines der vier Teilziele auf dem Weg ist, bis 2025 auf lokaler Ebene die  eigene Abholung und Zustellung zu 70 Prozent auf emissionsfreie Mobilitätslösungen umzustellen.

zurück

(jf) 02.09.2019


Druckansicht

Artikel empfehlen