Gewinner des FUTURUM-Vertriebspreises 2014 stehen fest

Die Jury des FUTURUM-Vertriebspreises hat die Gewinner der wichtigsten deutschen Auszeichnung für herausragende Leistungen im Pressevertrieb 2014 ermittelt. "Es war ein knappes und interessantes Rennen unter so vielen Einreichungen in den beiden Kategorien des Preises 'Beste Leistung im Pressevertrieb – Marketing' sowie 'Beste Leistung im Pressevertrieb – Logistik und Technik wie nie zuvor", betonten dnv-Chefredakteur Ralf Deppe und Sven König, Geschäftsführer der VDZ Akademie. Die Sieger werden bei der feierlichen Preisvergabe am 26. Januar 2015 in Hamburg bekannt gegeben werden.

Der FUTURUM-Vertriebspreis wird zum sechsten Mal vergeben. Seine Träger sind die VDZ Akademie, Berlin, sowie dnv – der neue vertrieb, Hamburg.

Sven König zeigte sich von der Fülle und Qualität der Einreichungen beeindruckt, zu denen Verlage, Nationalvertriebe, Pressegroßhändler, Bahnhofsbuchhändler sowie Akteure aus dem werbenden Buch- und Zeitschriftenhandel, Lesezirkel und weitere Dienstleister für den Pressevertrieb aufgerufen worden waren. "Ein toller Jahrgang für den FUTURUM Vertriebspreis, ich freue mich sowohl über die große Zahl der für 2014 eingegangenen Bewerbungen als auch über deren hohes Niveau", sagte er. "Schon in den vergangenen Jahren hat die Jury es sich nicht leicht gemacht mit der Auswahl, aber dieses Jahr haben wir wirklich lange und intensiv diskutieren müssen. Und es zeigt sich darin, wie innovativ und ideenreich der Vertrieb und die dahinter stehenden Menschen sind."

dnv-Chefredakteur Ralf Deppe erwartet denn auch eine besonders interessante Preisvergabe. "In den beiden 'Beste Leistung'-Kategorien sind wirklich beeindruckende Ideen dabei, daher wird es am Abend des 26. Januar in Hamburg richtig spannend werden", kündigte er mit Verweis auf die hochkarätig besetzte Shortlist des FUTURUM-Vertriebspreises an. 

In der Kategorie 'Beste Leistung im Pressevertrieb – Marketing' sind nominiert:

  • der Verlag IDG Business Media, München, für sein Projekt SCORE
  • die Intan Group, Osnabrück, für ihr Projekt 'Zeitschriften-Gutschein'
  • der Jahreszeiten-Verlag, Hamburg, für sein Projekt 'DER FEINSCHMECKER – vom Printmagazin zur multimedialen Genusswelt'
  • der Bundesverband Presse-Grosso/PGM, Köln, für seine Projekte 'Scan Now & Mykiosk' (siehe dazu dnv Nr. 19/2014)
  • die Snapload GmbH, München, für ihr Projekt 'Snapcards – Geschenkkarten für eBooks und Hörbücher' (siehe dazu dnv Nr. 24/2014)

In die Auswahlliste des Preises für die 'Beste Leistung im Pressevertrieb – Logistik und Technik' wurden berufen:

  • die Axel Springer SE, Berlin, für ihr Projekt 'iKiosk – Kreuzfahrten als B2B-Vertriebskanal'
  • die AVS GmbH, Bayreuth, mit ihrem Projekt 'Service-App mit iBeacon-Technologie'
  • der Verlag Blue Ocean Entertainment, Stuttgart, für sein Projekt 'Die Abfallvermeidungsstrategie. Vertrieb von LEGO-Lizenztiteln'
  • der Dienstleister Media Carrier, München, für sein Projekt 'Digitale Presse für Inflight Entertainment der Lufthansa' (siehe dazu dnv Nr. 24/2014)
  • das IT-Unternehmen mChoice, München, mit seinem Projekt 'LChoice-App. Umsetzung der Buy Local-Idee für den stationären Buchhandel'
  • das Grossohaus Mölk, Osnabrück, für sein Projekt 'Kleinmengen-Kommissioniersystem für Presseerzeugnisse'

Zudem wird der FUTURUM-Vertriebspreis an den besten Absolventen des Zertifikatskurses 'Experte im Pressevertrieb' der VDZ Akademie vergeben. Darüber hinaus gibt es einen Ehrenpreis für ein Unternehmen oder eine Persönlichkeit, das bzw. die sich besonders um die Aus- und Fortbildung im Pressevertrieb verdient gemacht hat.

Die Jury setzt sich aus Experten der Pressevertriebsbranche zusammen. Dies sind aktuell Torsten Brandt, Sprecher des Arbeitskreises Pressemarkt Vertrieb (PMV) im VDZ; Ralf Deppe, Chefredakteur dnv – der neue vertrieb; Götz Grauert, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Bahnhofsbuchhändler; Günther Hildebrand, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Lesezirkel; Sven König, Geschäftsführer der VDZ Akademie; Gisbert Komlóssy, Präsident des Bundesverbandes der Medien- und Dienstleistungshändler; Frank Nolte, Geschäftsführer der Firma KFS Presse-Grosso, Reutlingen, und 1. Vorsitzender Bundesverband Presse-Grosso; Uwe Reynartz, Sprecher der Projektgruppe Fortbildung Vertrieb der VDZ Akademie, Berlin, und Geschäftsführer, MZV Moderner Zeitschriftenvertrieb GmbH & Co. KG, Unterschleißheim bei München; Peter Strahlendorf, Verleger, Presse Fachverlag GmbH & Co. KG, Hamburg.


zurück

(sgo) 17.12.2014


Druckansicht

Artikel empfehlen

 

DNV-Guide

DNV - DER NEUE VERTRIEB bringt Sie mit Experten von A wie Abogewinnung bis Z wie Zustellung zusammen. Profitieren Sie vom Know-how dieser Spezialisten. Mehr...





   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   



   
Die aktuelle Ausgabe

 
          

Zeitschriften-Suche

NEUMANN 2017

Handbuch für den Presse-Vertrieb und -Verkauf



Bestellung
Demo-Seiten


Weitere Publikationen
des Verlages



Zum Wettbewerb